Kategorien
Potenzmittel

Viagra kaufen Spanien

Ja, es gibt eine Chance Viagra in Spanien zu kaufen. Denn was eine große Anzahl Betroffene aus Spanien nicht wissen:

In Spanien ist es seit kurzem legal möglich, sich Potenzmittel wie Viagra oder Sildenafil online, über englische Online-Kliniken (wie z. B. 121doc.de) legal aus Spanien verschreiben zu lassen.

Mehr Informationen dazu unter: 121doc.de.

So verschreiben Sie sich Viagra in Spanien online

  1. Im ersten Schritt erstellen Sie sich ein Profil auf z. B. 121doc.de
  2. Füllen Sie den Fragebogen aus,
    nachdem Sie sich auf 121doc.de eingeloggt haben
  3. Fertig! Normalerweise kommt das angeforderte
    Medikament innerhalb von 24 Std. bei Ihnen in Spanien an

Wo kann man Viagra ohne Rezept kaufen?

In Ländern wie dem vereinigten Königreich, Schottland, Irland und Wales ist Viagra rezeptfrei schon besonders lange uneingeschränkt zu kaufen. Weshalb das so ist liegt an der Tatsache, weil die Rezeptpflicht für das Medikament von der britischen Behörde aufgehoben wurde.

Käufer, die mindestens 18 Jahre alt sind und sich von einem Apotheker informieren lassen, können Viagra Connect daher auch ohne Rezept bekommen.

Viagra 50 mg

  • Wirkstoff: Sildenafil
  • Wirkungsdauer bis zu 5 Stunden
  • 4 Filmtabletten: ab 119,95 €

Viagra in Neuseeland und Polen kaufen – die Alternative zu Spanien

Wer Viagra in Spanien kaufen möchte, der wird es blöderweise äußerst schwer haben. Dessen ungeachtet in Neuseeland oder Polen ist Sildenafil, die Essenz von Viagra, uneingeschränkt in Drogerien zu haben. In Neuseeland wurde dem Antrag von der offiziellen Anstalt für Sildenafil bereits im Juni letzen Jahres zugestimmt.

Im Weiteren ging alles ziemlich zügig: im November 2014 begann der Verkauf von Sildenafil als orales Pharmazeutikum mit bis zu 91 milligram ganz ohne Rezept.

Einzig 2 Jahre darauffolgend im Juli 2013 zog als nächstes auch Polen hinter her. In Polen ist Viagra (25 milligramm) gleichwohl ohne Rezept zu ergattern und wird von von der Einrichtung Adamed unter dem Titel Maxon verkauft.

Sie sehen, es brauch gewiss nicht immerzu Spanien sein. Viagra in Spanien ohne Rezept zu kaufen ist, wie wir bereits vorne im Beitrag erklärt hatten keinesfalls möglich.

Sollten Sie aber wahrhaftig Viagra rezeptfrei kaufen möchten, dann könnte vielleicht Neuseeland oder Osteuropa ein hervorragendes Ziel für Sie sein.

Sind die Niederlande die Option zu Spanien für Viagra ohne Rezept?

Eine Menge Menschen die unter Problemne mit ihrer Potenz leiden vermuten, dass der Umgang mit verschreibungspflichtigen Potenzmitteln in Holland ebenfalls sorglos gehandhabt wird, wie z. B. mit Haschisch. Aber Viagra ohne Rezept zu kaufen ist bei unserem schönen Nachbarn wie auch in Spanien auf keinen Fall zulässig.

Tipp: Einige lizenzierte Online Apotheken wie beispielsweise www.121doc.de führen Potenzmittel Testpackungen. In diesen Testpackungen werden meist drei oder vier PDE 5 Hemmer geliefert (Viagra, Cialis, Levitra oder Generika). So finden Sie heraus, welches Potenzmittel am besten für Sie geeignet ist.

Türkei die Alternative zu Spanien für Viagra ohne Rezept?

Auch in der hübschen Türkei ist es für Jungs mit Erektionsproblemen bei weitem nicht machbar, Arzneimittel wie z. B. Sildenafil rezeptfrei in der Arzneiausgabe zu empfangen. Der Weg zum Mediziner ist folglich, wie auch in Spanien Pflicht.

Zwischenfazit: Man kann also Viagra keineswegs in der Tükei und auch alles andere als in Spanien ohne Rezept besorgen.

Mallorca die Wahlmöglichkeit zu Spanien für rezeptfreies Viagra?

Selbst auf Mallorca ist Viagra wie auch in Spanien nicht rezeptfrei zu besorgen. Damit unterscheidet sich Spanien bei weitem nicht von Spanien. Die Lieblingsinsel der Deutschen galt vor etwa 14 Jahren noch als ausgesprochen fahrlässig, was die Rezeptpflicht für Potenzmittel wie Viagra anbelangt.

Hochdosierte, verschreibungspflichtige Potenzmittel wie Viagra, Cialis, oder Levitra konnte man in Spanienin vergangener Zeit noch ausgesprochen simpel rezeptfrei entgegennehmen.

Gegenwärtig ist das jedoch anders. Potenzmittel wie auch Viagra mit der Aufschrift „Cialis” dürfen einzig noch gegen ein geltendes Krankenkassarezept ausgehändigt werden.

Fazit: Viagra in Spanien ohne Rezept kaufen? Im Leben nicht. Viagra in Spanien als Ausweichlösung zu Spanien ohne Rezept kaufen: Leider Nein

Tipp: Manche lizenzierte Online Apotheken wie www.121doc.de haben Potenzmittel Probe- oder Testpackungen im Angebot. Diese Probepackungen beinhalten mehrere Potenzmittel in geringer Dosierung. So finden Sie schnell heraus, welcher PDE-5-Hemmer am besten für Sie geeignet ist. 

Viagra aus Israel -eine Option zu Spanien

Zwar kann man Viagra keineswegs in Spanien rezeptfrei kaufen aber: UK, Neuseeland und Polen waren das Ideal – und Israel zieht nach. Impotente Männer können hier seit 2014 unter entsprechenden Voraussetzungen Viagra ohne Rezept kaufen.

Viagra, Tarim und Sildenafil in den Dosierungen 48 milligramm und 90 milligramm dürfen an Erwachsene über 22 Jahre ohne Risikofaktoren ohne Rezept herausgegeben werden.

Die Herausgabe darf einzig durch einen geschulten Pillendreher erfolgen, der einem Risiko Konzept folgt, um zu exkludieren, dass Sie sind.

Der Beweggrund der Legalisierung: die israelische Obrigkeit hofft, hierdurch den illegalen Einzelhandel einzudämmen und Patienten vor voraussichtlichen Risiken und Gefahrten zu schützen. Auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung.

Auch nach diesem Abschnitt ist es noch einmal wichtig zu thematisieren, dass man Viagra in Spanien kaufen kann, aber nur mit Rezept. Anders im Vergleich zu Spanien ist es in Israel. In Israel kann man im Gegenteil zu Spanien Viagra rezeptfrei kaufen.

Fazit: Viagra in Spanien ohne Rezept kaufen?

Keine Frage: Man kann Viagra in Spanien rezeptfrei kaufen. Aber es ist illegal.

Aus diesem Beweggrund raten wir bei länger überdauernden Erektionsstörungen in jedem Fall zu einem Besuch beim Halbgott in Weiß in Spanien. Denn Potenzprobleme können auch Hinweise einer ernsthafteren Herz-Kreislauf-Erkrankung sein und müssen im Detail überprüft werden.

Ein Kleiner Tipp nach Spanien zum Abschluss

Bevor Sie sich widerrechtlich Viagra von unseriösen Gewerbebetreibenden im WWW in Spanien bestellen, sollten Sie sich Viagra oder sonstige Potenzmittel gegen Erektionsstörungen besser über eine lizenzierte Online Apotheke wie 121doc.de und entsprechenden Portalen verschreiben lassen. Das ist zum momentanen Moment in Spanien absolut legal.

Sildenafil STADA kaufen

Sildenafil STADA

  • Wirkstoff: Sildenafil
  • Wirkungsdauer bis zu 5 Stunden
  • 4 Filmtabletten: ab 69,95 €

Leserfragen zum Abschluss

Welche Potenzmittel kann man in Spanien grundsätzlich kaufen?

Wer Viagra in Spanien kaufen will, der kann das generell tuen. Inzwischen erhält man in Spanien außerdem Potenzmittel wie Cialis, oder Spedra. Man muss nur ständig dabei bedenken, dass es gesetzeswidrig ist, Viagra in Spanien ohne Rezept zu kaufen. Man benötigt ein Rezept vom Halbgott in Weiß.

Was kostet Viagra in Spanien?

Eine Sache vorab: Wer Viagra in Spanien kaufen will, der sollte wirklich jede Menge Moneten mitbringen. Denn Viagra ist nicht günstig.

Deshalb ist es wohltuend zu nachvollziehen, dass es selbst in Spanien inzwischen eine große Anzahl Viagra Generika gibt, die spürbar kostengünstiger sind als das Original.

Sofern Sie also beim Kauf von Viagra in Spanien Bares sparen möchten, sind Viagra Generika eine ausgezeichnete Ausweichlösung.

Wichtig: Beachten Sie bitte beim Viagra Kauf in Spanien daran. Sie brauchen ein Krankenkassarezept. Ohne Rezept, können Sie Viagra in Spanien nicht kaufen.

Tipp: Einige lizenzierte Online Apotheken wie beispielsweise www.121doc.de führen Potenzmittel Testpackungen. In diesen Testpackungen werden meist drei oder vier PDE 5 Hemmer geliefert (Viagra, Cialis, Levitra oder Generika). So finden Sie heraus, welches Potenzmittel am besten für Sie geeignet ist.

Harald Brandes

Harald Brandes

Medizinjournalist

Zum Thema Potenzmittel findet man online kaum seriöse Informationen – hier schon! Auf dieser Seite finden Sie sauber recherchierte Inhalte, geprüft von medizinischem Fachpersonal. Wir wollen Transparenz in Sachen medizinische Hilfe bei Erektionsstörungen schaffen, helfen Sie uns dabei.